Restaurierung hoch 3!

Hallo,

Jetzt mal ein paar Neuigkeiten zu Elli. Wir waren seit Mitte Juli sehr fleißig und hauchen Elli langsam wieder etwas Leben und Struktur ein.

Das Auto steht zurzeit in der Werkstatthalle von der Akademischen Kraftfahrgruppe Darmstadt e.V.
Wir haben uns als erstes vorgenommen den unteren, tragenden Teil der Karosserie des R4s zu bearbeiten, um die Struktur wiederherzustellen. In der Tat war er teilweise so durchrostet, dass er nicht auf die Hebebühne konnte, weshalb wir ihn in über eine Grube zum Bearbeiten geschoben haben.
Um an die Träger zu kommen haben wir zunächst die Schweißpunkte vom Bodenblech gelöst, und das Bodenblech teilweise entfernt. Dann haben wir die tragenden Türschweller links und rechts im vorderen Bereich am Radkasten bearbeitet. Das heißt den rostigen Teil rausgeschnitten, neues Metallblech ausgeschnitten, zu Recht gekantet und geformt, dann eingeschweißt und rostschützend behandelt. Das gleiche haben wir im Radkasten gemacht.

bildrestaurierung_1

bildrestaurierung_2

Dann haben wir den Motor ausgebaut um an die darunterliegenden Träger zu kommen, in denen ebenfalls Rostlöcher direkt an der Motoraufhängung waren. Dort haben wir leicht angerostete und schwer erreichbare Teile mit Rostumwandler behandelt, und Teile des Trägers ersetzt.

bildrestaurierung_3

Als nächstes haben wir die Hinterachse ausgebaut, um die hinteren Träger zu bearbeiten. Ähnlich wie vorne haben wir die Träger relativ umfangreich nachgebaut und eingeschweißt. Die Hinterachse konnten wir leicht wieder einbauen, womit wir die erfreuliche Bestätigung hatten, sauber gearbeitet zu haben. Zum Schluss haben wir dort die Träger mit Unterbodenschutz behandelt.

bildrestaurierung_4

Weiterhin haben wir vorne die Halterung der Führungsquerstange (an der vorderen Achsaufhängung) nachgebaut, da sie gebrochen war. Ansonsten haben wir die Bremsen alle auseinander gebaut und für die Überholung vorbereitet, den mechanischen Bremskraftregler überholt und den Vergaser gesäubert. Zu guter Letzt haben wir um den Rost zu entfernen den Schalldämpfer der Auspuffanlage sandgestrahlt und dann unter anderem mit Hitzeschutzlack behandelt.

Das war es zunächst zum Auto, in den nächsten Wochen geht es aber weiter mit einem neuen Bodenblech und vielen neuen Teilen, die wir bei einem R4teilehändler abholen werden.

bildrestaurierung_5

5 thoughts on “Restaurierung hoch 3!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *